Waldtag

Waldtag
Ich wurde größer, indem ich mit Bäumen stand.
Ich wurde kleiner, indem ich mit Schnecken kroch.
Ich wurde leichter, indem ich mich mit den Vögeln erhob.

 – Tamarak Song – 

Der einmal in der Woche stattfindende Waldtag bietet die besondere Möglichkeit, das ganze Jahr hindurch die Natur und die Jahreszeiten zu erleben. Die Kinder erfahren durch spielerisches Lernen von Fähigkeiten und Fertigkeiten, wie man sich draußen gut und bei allen Wetterbedingungen zurechtfindet. Dabei lernen sie die Lebensweise von Tieren und Pflanzen und deren Bedeutung kennen, wodurch eine liebevolle und nachhaltige Beziehung zu unserem natürlichen Umfeld entwickelt wird.

Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.

 – Khalil Gibran – 

Im Wald tauchen die Schülerinnen und Schüler in eine Welt der Erfahrungen ein, in der sie jede Witterung – von wärmenden Sonnenstrahlen im schattigen Wald bis hin zu Schnee, Matsch und Regen -, blühende Bäume und Pflanzen im Frühling, Tiere und ihre Spuren, Vögel und ihren Gesang und so vieles mehr unmittelbar und ganz real erleben können. Die motorischen Fähigkeiten, das Erleben mit allen Sinnen, aber auch innere Stärke und soziales Miteinander werden auf natürliche Art im Wald vermittelt und vertieft.

Gemeinsame Arbeitseinheiten werden nach der Metodik der Wildnispädagogik angeleitet. Geschichten, Fakten, Spiele und Fragen regen die Kinder zu gesunder Neugier und eigenen Lösungsansätzen an. Ein wichtiger Teil dieses Tages ist auch hier das freie Spiel und die Freiarbeit. In dieser Zeit widmen sich die Schülerinnen und Schüler ganz ihrer eigenen Kreativität. Viele Ideen werden geboren, Fundstücke untersucht, Spiele kreiert und viel über das gemeinschalftliche Zusammenleben in der Gruppe gelernt.

Unser Waldtag wird von Brandolf und Heria Höss von der Natur- und Kulturschule alamannenschule.com sowie Ulrike Kiesenebner begleitet.

Waldtag

Schau dir unseren tollen Wald an.