Schulstuben-Solidaritätsfonds wegen Covid19

Kein Kind darf jetzt aus finanziellen Gründen aus der Schulgemeinschaft herausfallen. Für jene Familien, die die Krise schwer getroffen hat (z.B. durch Verlust des Einkommens), bemüht sich die Schulstube um eine individuelle Lösung. Wir haben einen Schulstuben Solidaritätsfonds eingerichtet, um jene Familien zu unterstützen, die wegen den Covid19-Maßnahmen in Existenznöte geraten sind.

Wer betroffene Kinder der Schulstube ebenfalls unterstützen möchte, sei es mit einem finanziellen Beitrag oder in anderer Form, kann gerne mit der Obfrau des Vereins „Lebendiges Lernen – Schulstube Höchst“, Susanne Gobbi oder jedem anderen Vorstandsmitglied Kontakt aufnehmen.